Blindenreporter im Olympiastadion – Mehr Barrierefreiheit beim Public Viewing

Ich werde bei den EM-Gruppenspielen der DFB-Auswahl gegen Polen und Nordirland als Blindenreporter beim Public Viewing im Münchner Olympiastadion im Einsatz sein – vielleicht dann auch in der K.o.-Phase.

Hier 2013 im Einsatz als Blindenreporter beim TSV 1860 München

Hier ein paar Informationen dazu:

Die „Aktion Mensch“ fördert das gemeinsame Fußballfeiern und bietet in Kooperation mit den Veranstaltern und im Rahmen der Möglichkeiten vor Ort beim Public Viewing im Münchner Olympiastadion das hier an:

  • Gebärdensprachdolmetscher/-innen
  • Blindenreportage für 20 Fans mit Sehbehinderung
  • Zusätzliche Plätze für Rollstuhlfahrer
  • Zusätzliche barrierefreie Toiletten
  • Aktion Mensch Service-Teams

Die Organisation der Angebote wird von den Service-Teams der Aktion Mensch vor Ort betreut. Treffpunkt und Ausgangsort ist der Aktion Mensch-Stand. Da bei den Fanfesten viele tausend Menschen zusammenkommen, bitten wir alle Fans sehr frühzeitig vor Ort zu sein, um gute Plätze zu finden.

Blindenreportage:

Die Aktion Mensch bietet pro Veranstaltungsort Kopfhörer und Empfangsgeräte für zwanzig Personen. Über eine technische Ergänzung (Weiche am Empfangsgerät) kann der Personenkreis noch etwas erweitert werden, sodass zwei Personen gleichzeitig ein Gerät nutzen können. Wir bitten Sie für dieses Zusatzangebot einen eigenen Kopfhörer oder Headset (mit Klinkenstecker) mitzubringen. Unser Angebot gilt nach Verfügbarkeit, bei vorheriger Anmeldung.

Interessenten für die Blindenreportage bitten wir, sich mit Name und gewünschtem Spieltag unter blindenreportage@aktion-mensch.de anzumelden.

Anmeldefristen:

  • Für 12.06.16: bis 10.06.16, 15 Uhr
  • Für 16.06.16: bis 14.06.16, 15 Uhr
  • Für 21.06.16: bis 19.06.16, 15 Uhr

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung und Verfügbarkeit eine Anmeldebestätigung, mit der Sie am Aktion Mensch-Stand Ihre Technik abholen können. Bitte denken Sie an Ihren Personal- oder Behindertenausweis, der als Pfand für die Technik hinterlegt werden muss.

Advertisements

Ligue 1 live, Lille live, Kommentar live

Für SPOX und GOAL habe ich am 2. Spieltag der Ligue 1 die Partie zwischen dem AS Monaco und dem OSC Lille im Livestream kommentiert. Besonders erwähnenswert: Layvin Kurzawa. Monacos explosiver Linksverteidiger wird in den kommenden Jahren noch mehr auf sich aufmerksam machen – dann auch nicht mit übertriebenen Jubelgesten. Gegen Lille musste er leider verletzt ausgewechselt werden. Hier könnt ihr euch die Highlights der Partie ohne Kommentar anschauen. Es waren ja durchaus einige Torchancen auf beiden Seiten da.

CL-Finalwoche in Berlin: Pyro Barcelonista Blatter Culé

Rund um das Champions-League-Finale 2015  waren wir in Berlin vor Ort – und es gab natürlich einiges zu berichten. Neben vielen Taxi-Fahrten hatten wir vor allem einige spannende Interview – mit dabei der große Knall mit Sepp Blatter, ein leidenschaftlicher Barca-Fanclub, Berlins Polizeisprecher, natürlich ein Politiker und ganz viel Historie in Sachen Berliner Olympiastadion. Nicht zu vergessen ein sehr sympathischer Eckhard Krautzun.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Goal-50-Preisverleihung beim FC Bayern München: Robben, Müller und Co. geehrt

Goal 50 ist der Preis der größten Fußball-Website der Welt: Goal.com. 600 Journalisten wählen die 50 besten Spieler der Saison – die fünf Akteure des FC Bayern wurden vor Ort geehrt. Mit meinen Kollegen von Goal war ich an der Säbener Straße und habe die Preisverleihung gefilmt. Anschließend wurde das Training nach dem 4:o über den SC Paderborn abgesagt. Stattdessen kurze Autogramm-„Stunde“ und dann ab auf’s Fahrrad.

Hier geht’s zum kompletten Ranking der Goal 50.

DSV-Adler um Severin Freund: „Über Grenzen hinaus“

Severin Freund und Co. wollen in dieser Skisprung-Saison auf den Schanzen für Furore sorgen. Zuvor gingen die DSV-Adler bei der Audi Driving Experience an ihre Grenzen. Ich war mit der Kamera mit dabei in der Nähe von Ingolstadt und habe den rasanten Tag der deutschen Skispringer gefilmt. Hier das Video dazu – mit Stimmen von Severin Freund, Richard Freitag, Andreas Wellinger, Andreas Wank und Cheftrainer Werner Schuster:

%d Bloggern gefällt das: