Europa-League-Finale 2014 in Turin: Benficas Fluch, Sevillas Triumph und Immobiles Transfer

Es ist schon fast traurig, wie wenig der Europa-League-Wettbewerb mittlerweile interessiert. Selbst das Finale in Turin zwischen Benfica aus Lissabon und dem FC Sevilla schien nicht wirklich viele Leute zu berühren. Mit meinem Kollegen Jan Konietzny berichtete ich in diesem Jahr vom Endspiel – und langweilig war es keineswegs.

Den Mittwoch nutzten wir vor dem Spiel am Abend, um beim FC Torino vorbeizuschauen. Auch wenn sich Ciro Immobile selbst schnell vom Acker machte (in einem Proleten-Schlitten natürlich), haben wir ausgiebig mit dem PR-Chef der Turiner, Alberto Barile, über den möglichen Transfer von Immobile zu Borussia Dortmund gesprochen. Unsere exklusive Geschichte sorgte unter den Usern natürlich für hitzige „Diskussionen“, nachdem der BVB hart attackiert wurde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s